23.10.2022

Les dimanches du chant grégorien | Schola Resupina

Programm

"Les dimanches du chant grégorien" in der Abtei von Clerf. Die österreichische Schola Resupina ist eine der wenigen Frauenscholen weltweit, die sich gleichzeitig auf hohem künstlerischem Niveau und wissenschaftlich fundiert mit dem Gregorianischen Choral beschäftigt. Unter der Leitung von Isabell Köstler.


Es ist das Anliegen der Schola Resupina, den Reichtum des Gregorianischen Chorals in seiner ganzen Fülle zum Ausdruck zu bringen und das Wort in seiner ganzen Dimension hörbar zu machen. Aus der Liturgie als dem Wort Gottes hervorgegangen, wurde der gregorianische Choral zur Wurzel und Wiege unserer westlichen Musikkultur. Seine spirituelle Tiefe zeugt vom Reichtum der mittelalterlichen Theologie, und seine evokative Kraft ist bis heute lebendig.


Mit ihrem Programm IN UNUM beleuchtet die Schola Resupina ein aktuelles gesellschaftliches Thema: die Einheit. Wann ist sie möglich? Durch welche Kräfte? Mit welchen Auswirkungen? Die gregorianischen Gesänge laden in einer faszinierenden Einheit von Wort und Klang dazu ein, alte Weisheiten und neue Klangräume zu entdecken.


Die 2004 von Isabell Köstler gegründete Schola Resupina ist regelmäßig bei Konzerten im Rahmen von Konzertreihen, Kongressen und Festivals in ganz Europa, bei CD-Aufnahmen und Fernsehmessen sowie im Rahmen ihrer liturgischen Tätigkeit in zentralen Kirchen in der Wiener Innenstadt zu hören.


Mit Unterstützung der österreichischen Botschaft in Luxemburg.


„Cube sur roues“ in Zusammenarbeit mit der Abtei von Clervaux.

Der Eintritt ist frei. Die Platzreservierung ist obligatorisch : +352 521 521 |

Allgemeine Informationen

Abbaye St.Maurice de Clervaux

Abbaye de Clervaux
L-9737 CLERVAUX

Siehe auf der Karte

Datum

Sonntag, 23 Oktober 2022


Kontakt

www.cube521.lu