Das Museum der Ardennenoffensive

Das Museum der Ardennenoffensive im Schloss Clervaux illustriert diesen historischen Moment des Zweiten Weltkriegs mit Dokumenten, Uniformen und authentischen Waffen.

750x425 IMG 8552 750x425 IMG 8556

Die Ardennenoffensive in Luxemburg

Die Ardennenoffensive im Winter 1944/45 war der letzte Versuch des Dritten Reiches, die alliierten Streitkräfte des Westens zu besiegen. Am 16. Dezember 1944 griffen deutsche Truppen unter dem Kommando von General von Rundstedt die schwach verteidigte amerikanische Linie entlang der Flüsse Sauer und Our an. Der Großteil der Bevölkerung des Öslings wurde evakuiert, dennoch gab es viele Opfer unter der Zivilbevölkerung. General Patton verlegte die 3. Armee der Saar nach Luxemburg. Während intensiver Kämpfe gewann er den Norden Sektor für Sektor zurück.

Das Museum der Ardennenoffensive erinnert an diese dunkle, aber entscheidende Periode des letzten Jahrhunderts. Die Ardennenoffensive dauerte fast zwei Monate. Es war eine der größten und verwirrendsten Schlachten des Zweiten Weltkrieges durch die Luxemburg endgültig von der deutschen Besatzung befreit wurde.

750x425 IMG 8564 750x425 IMG 8565 750x425 IMG 8568 750x425 IMG 8576

Praktische Informationen

Öffnungszeiten

Vom 1. Mai bis 31. Oktober: Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Vom 1. November bis 30. April: Samstag und Sonntag von 10.Uhr bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise

3,50 € Vollpreis
2,50 € Ermäßigter Preis für Gruppen > 10 Personnen; Hostelling International Karte; Studenten ab 18 Jahre
Gratis < 18 Jahre

COMBI Vollpreis 5,00 € (Museum der Ardenner Offensive + Museum der Modelle der Burgen und Schlösser Luxemburgs)
COMBI Ermäßigter Preis 3,00 € (Museum der Ardenner Offensive + Museum der Modelle der Burgen und Schlösser Luxemburgs)

Informationen

Musée de la Bataille des Ardennes
Château de Clervaux
L-9712 CLERVAUX
Téléphone : (00352) 26 91 06 95
Fax : (00352) 92 91 80