Die Abtei von Clervaux und seine Kirchen

10649084 654750x425 428844664353 8272102677380214256 o 750x425 dsc 3615

Die Benediktiner Abtei Sankt Mauritius

Hoch oben erhebt sich majestätisch die imposante, im neuromantischen Stil erbaute Benediktinerabtei Sankt Mauritius. Sie wurde in den Jahren 1909/1910 erbaut und von den Benediktinern der französischen Abtei St-Maur de Glanfeuil angesiedelt. Sieben Mal täglich pflegen die Mönche unter der Leitung des Abtes das Chorgebet. Die Krypta beherbergt eine sehr interessante Fotoausstellung über das Leben und Wirken der Benediktiner. Der Souvenirladen bietet eine Auswahl an Büchern und Kunstgegenstände jeglicher Art. Jeden Tag um 10.30 Uhr findet eine Morgenmesse statt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.abbaye-clervaux.lu

750x425 DSC 1566

Die Pfarrkirche von Clervaux

Die Pfarrkirche wurde 1910/1911 im rheinisch-romantischen Stil erbaut und thront auf einem felsigen Bergrücken. Die prächtigen Doppeltürme, das besondere melodische Glockenspiel und das Innere der Kirche bergen vielfache Sehenswürdigkeiten, unter anderem Originalkunstwerke des bekannten Kirchenbildhauers Piedboeuf aus Achen.

750x425 dsc 3637 750x425 1280px-Clervaux Loreto Chapel int

Die Lorettokapelle in Clervaux

Auf der Ostseite von Clervaux, gegenüber dem Bahnhof, befindet sich die Loretto-Kapelle, deren Name an die Verehrung der Jungfrau in der Ortschaft Loreto (Italien) erinnert. Die der „Jungfrau Maria, Heil der Kranken“ gewidmete Kapelle befindet sich in dem ehemaligen Anwesen der Grafen von Clervaux und wurde 1762 im Spätbarock-Stil erbaut. Das Innere ist mit einem Rokoko-Dekor Stuck bedeckt und beherbergt wertvolle Möbel. Der Hauptaltar wird von zwei Grabmonumenten aus Marmor und Schiefer umrahmt. Die Kapelle wurde so gebaut, dass der Turm, der an den Chor angelehnt ist, als Einsiedlerwohnung genutzt werden konnte, was die Lage einer kleinen Plattform über dem heutigen Hochaltar erklärt.

750x425 Kirche Munshausen 01 750x425 b517d9d31fea80166e341f9fac1393cf9cd257fd

Die gotische Kirche in Munshausen

Patron der Kirche ist der heilige Hubertus, der große Missionar der Ardennen. Die Kirche wurde auf den Ruinen einer heidnischen Opferstätte errichtet und erhebt sich, von der Ostseite gesehen, auf einer kleinen Anhöhe. Es handelt sich um eine typische Öslinger Dorfkirche, angepasst an das raue Klima der Ardennen. Das niedrige gedrückte Schiff, der hohe gotische Chor, daneben der festungsartig gebaute und doch schlanke Turm, die Grabkapelle der Grafen von Clervaux, die eigenartige Vorhalle und die Sakristei bilden zusammen eine reich gegliederte Gruppe, die den Altertums- und Kunstfreund begeistert.