Reise in das Herz der Stadt

Verankert in einer allgegenwärtigen Natur, die mit ihren wenigen Glockentürmen den Horizont durchdringt, überrascht das Dorf Clervaux durch sein unglaubliches Kunst- und Kulturangebot.  Zwischen den Open-Air-Fotoausstellungen, einer der schönsten Fotoausstellungen der Welt, The Family of Man, und dem Kunstzentrum Cube 521 ist kein Platz für Langeweile. Aber auch Naturliebhaber und Erholungssuchende kommen in dieser charmanten Stadt voll auf ihre Kosten.

ClaireSimoesGrangeia

Das Dorf Clervaux taucht nach ein paar kurvenreichen Straßen auf, als wäre es vor der Welt versteckt in einer grünen Umgebung. Ein felsiger Gipfel überquert das Tal und trägt die 3 beeindruckendsten Gebäude des Ortes: Oben die Benediktinerabtei Saint-Maurice, unten die Kirche der Heiligen Como und Damian und das imposante weiße Schloss. Rundherum, in der vom Clerve-Bach gebildeten Mulde, stehen schöne Gebäude im Bergstil.  Der erste Eindruck ist also zwangsläufig positiv. Clervaux ist klein und furchtbar charmant.

Als erstes sollten Sie das Touristenzentrum aufsuchen, das sich direkt im Zentrum, unterhalb des Schlosses, befindet. Wir haben hier die Bestätigung: das touristische Angebot ist hier sehr komplett. Entscheiden Sie sich zunächst für den Spaziergang durch die Cité de l'Image. Dieser etwa einstündige Spaziergang wurde von der Non-Profit-Organisation Cité de l'Image ins Leben gerufen und wird durch Open-Air-Fotoausstellungen unterbrochen. Es ist eigentlich ein Outdoor-Pendant zur Ausstellung The Family of Man. Während letztere konstant, historisch und im Inneren des Schlosses installiert ist, ist die Cité de l'Image draußen, sich entwickelnd, saisonal und zeitgenössisch. Es verleiht der Entdeckung der Stadt eine echte künstlerische Note.

Uns gefällt das Konzept von Umbrella Sharing. Bei Regen können Sie sich im Tourist Center und an anderen öffentlichen Orten in Clervaux einen Regenschirm ausleihen und ihn an den verschiedenen Orten wieder mitnehmen.

Für die technisch Versierten gibt es die Möglichkeit, eine 60- oder 90-minütige Audiotour durch die Stadt herunterzuladen. Dies geschieht über die Lauschtour-App. Mehrere Stellen werden während des Spaziergangs angezeigt und geben so historische Informationen, Anekdoten...

Verpassen Sie nicht einen Spaziergang entlang des Clerve. Dort ist in letzter Zeit Street Art entstanden.

Umbrella Sharing Mona Kuhn © CDI

Riesen unter den Schlössern

Das Museum der Modelle der nationalen Schlösser wird Ihnen den unwiderstehlichen Wunsch geben, auf die Straßen des Landes zu gehen, um all diese Schlösser, eines grandioser als das andere, im wirklichen Leben zu sehen.

Das feudale Leben ist furchtbar faszinierend, und es ist ein wahres Vergnügen, durch das Labyrinth des Museums zu gehen. Die Burg Vianden, das Herzstück des Museums, steht prächtig in der Haupthalle. Sein Modell ist unglaublich gut gemacht. Die von Clervaux, während des Krieges, ist auch. Es ist ziemlich verstörend, die verwüstete Stadt zu sehen, fast nicht wiederzuerkennen, und kleine Männer und Militärfahrzeuge zu sehen.

Nebenan befindet sich das Ardennenschlacht-Museum, das voll von kleinen Schätzen, Sammlerstücken und Anekdoten über die ernste Zeit ist, die hier stattfand.

Tipp: Sie können ein Kombiticket für beide Museen für 5 Euro kaufen!

Schließlich ist die von der Unesco klassifizierte Fotoausstellung von Edward Steichen einfach unglaublich. Schon im ersten Raum hat man das Gefühl: Das Leben hat nur einen Sinn, und dieser Sinn ist das Leben. Die gesamte Ausstellung hat die Fähigkeit, uns mit unseren eigenen Gefühlen allein zu lassen. Man kann den Mangel an Informationen bemängeln, aber es erlaubt uns, uns eine eigene Meinung zu bilden. Ohne die Ungeheuerlichkeit dieses Werkes zu verraten, empfehlen wir Ihnen, einfach hinzugehen und es zu sehen, (verschiedene) Emotionen garantiert!

Infos

Zögern Sie nicht, das Tourist Center aufzusuchen, um alle genauen Informationen, die Öffnungszeiten, die Lauschtour-Anwendung,...

Clervaux-été2020-316